Farbbänder Wohin?
Fragen Sie in Fachgeschäften nach nachfüllbaren Farbbandkassetten für Schreibmaschinen und Computerdrucker.

Tip: Textil-Farbbänder können Sie mit harzfreier Paginierfarbe bis zu zehnmal nachfärben, bevor sie erneuert werden müssen. Farbbänder für Computerdrucke können Sie von Spezialfirmen nachfärben oder austauschen lassen. Auch Kartuschen von Tintenstrahldruckern können nachgefüllt werden.
Fachgeschäfte (Restmülltonne)
Farben Wohin?
Wasserverdünnbare Dispersionsfarben belasten Umwelt und Gesundheit weit weniger als lösemittelhaltige Lacke. Trotzdem sind sie nicht frei von problematischen Substanzen (dazu gehören zum Beispiel chemische Mittel gegen Pilzbefall und Pigmente, deren Herstellung abfallintensiv und umweltschädlich ist). Eingetrocknete Farbreste können Sie im geschlossenen Behälter zum Restmüll geben. Flüssige Dispersionsfarben müssen mit Zement oder Gips verfestigt werden ehe sie in die Restmülltonne gegeben werden können, andernfalls werden bis zu drei Eimer aus privaten Haushalten am  Schadstoffmobil. angenommen.

Größere Mengen können im Abfallwirtschaftszentrum Gelnhausen-Hailer abgegeben werden.
Eingetrocknet oder pastös: Restmülltonne
Flüssige Wandfarbe Schadstoffmobil (max. drei Eimer), größere Mengen: Abfallwirtschaftszentrum
Fensterscheiben Wohin?
Recyclingfirmen, Restmülltonne
Fernsehgeräte Wohin?
Recyclingfirmen,kommunale Annahmestellen
Feuerlöscher Wohin?
Öltere Feuerlöscher können Halone enthalten, die die Ozonschicht zerstören. Hersteller, Vertreiber und teilweise Wartungsdienste nehmen ausgediente Feuerlöscher zurück. Hersteller, Fachhandel
Filzstifte Wohin?
Viele Filzstifte enthalten umwelt- und gesundheitsschädliche Lösemittel sowie Konservierungsstoffe. Im Zweifelsfall zum Schadstoffmobil bringen. Zudem wird mit diesen Stiften unnötig Plastikmüll produziert, selbst dann, wenn sie nachgefüllt werden können.

Deshalb: Verwenden Sie Druckbleistifte und Tintenfüller. Kinder können mit Wachskreiden und Fingerfarben genau so bunt malen wie mit Filzstiften. Ersatz für lösemittelhaltige Textmarker sind Leuchtbuntstifte aus Holz.
Restmülltonne
Flaschen Wohin?
Das Recycling von Glasflaschen spart zwar Rohstoffe, mit Pfandflaschen, die sich mehrmals wieder befüllen lassen, ist der Umwelt jedoch mehr gedient. Denn eine Mehrweg-Glasflasche ersetzt bis zu 50 Einwegflaschen.
Deshalb: Kaufen Sie alle Getränke in Mehrwegflaschen. Überzeugen Sie Ihren Händler davon, dass er entsprechende Produkte anbietet. Setzen Sie bei der Rückgabe die Schraubdeckel wieder auf die Flaschen. Die Verschlüsse schätzen nicht nur das Schraubgewinde, sie werden auch von einigen Firmen wiederverwendet.
siehe auch: Glas
Depotcontainer
Fotochemikalien Wohin?
Die fotochemischen Materialien, mit denen Sie in Ihrer Dunkelkammer arbeiten, dürfen Sie nach Gebrauch auf keinen Fall in den Ausguss kippen. Denn die Wirkstoffe im Entwickler sind teilweise giftig. Im Fixierbad sammelt sich Silber, das zurückgewonnen werden kann. Annahme in Behältern bis max. 20 l Gesamtvolumen.

Deshalb: Besorgen Sie sich zwei Kanister, in denen Sie die gebrauchten Entwickler- und Fixierbäder getrennt aufbewahren können. Gehen Sie mit Fotochemikalien sparsam und vorsichtig um.

Tip: Fragen Sie in Ihrem Fotofachgeschäft, ob Sie Ihre Fotochemikalien dort bei Neukauf abgeben können.
Schadstoffmobil, Fotofachgeschäfte
Frittierfett Wohin?
Haushaltsübliche Mengen in unzerbrechlichen Behältern Schadstoffmobil, Fachfirmen
Fugendichtung Wohin?
Schadstoffmobil