Eisen Wohin?
Sammeln Sie das "alte Eisen" möglichst getrennt von anderen Metallen (wie etwa Kupferwicklungen oder Weißblechdosen), denn nur dann lässt es sich gut wiederverwenden. Schrotthandel, Deponie Hailer
Elektrogeräte Wohin?

Bevorzugen Sie Geräte, bei denen der Hersteller schon jetzt eine Rücknahme garantiert. Achten Sie darauf, dass die Geräte stabil sind und sich gut reparieren lassen. Ausgediente Elektrogeräte enthalten giftige Schwermetalle und organische Schadstoffe.
Sie dürfen nicht über die Hausmülltonne und auch nicht über die Sperrmüllsammlung entsorgt werden.
Elektrogeräte können kostenfrei an den Annahmestellen des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft oder an vielen Bau- und Wertstoffhöfen (siehe Müllkalender) abgebeben werden. Für Elektrogroßgeräte unterhält der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft einen kostenfreien Abholservice

Fachhandel, Annahmestellen für Elektroaltgeräte
(kostenfrei)

Energiesparlampen Wohin?
Energiesparlampen brauchen bei gleicher Helligkeit bis zu 80 Prozent weniger Strom als herkömmliche Glühbirnen und "brennen" sieben- bis achtmal so lange. Aber: Sie enthalten giftige Substanzen wie zum Beispiel Quecksilber.
Sie dürfen nicht über die Hausmülltonne und auch nicht über die Sperrmüllsammlung entsorgt werden.
Energiesparlampen können kostenfrei an den Annahmestellen des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft oder an vielen Bau- und Wertstoffhöfen (siehe Müllkalender) abgebeben werden. Auch viele Geschäfte nehmen beim Neukauf ausgediente Energiesparlampen zurück.
Fachhandel, Annahmestellen für Elektroaltgeräte
(kostenfrei)