CDs und DVDs Wohin?
CDs und DVDs bestehen aus hochwertigem Kunststoff (Polycarbonat). Sie gehören weder in den Hausmüll, noch in den gelben Sack, sondern können problemlos verwertet werden. Kostenfrei angenommen werden sie auf den meisten kommunalen Bau- bzw. Wertstoffhöfen, in einigen Rathäusern. Plattenläden und Computergeschäften (siehe Müllkalender) und in den Abfallwirtschaftzentren Gelnhausen-Hailer und Schlüchtern-Hohenzell.  Bitte sammeln Sie CDs und DVDs ohne Hülle und denken Sie daran, soweit die Medien sensible Daten enthalten, sie durch Verkratzen unleserlich zu machen. Ein Zerbrechen macht CDs und DVDs zwar ebenfalls unlesbar, ist aber ungünstig, da dabei Splitter umherfliegen. Kommunale Sammelstellen, Firmen, Abfall-wirtschaftszentren Gelnhausen-Hailer und Schlüchtern-Hohenzell
Chemikalien Wohin?
Sammeln Sie die Chemikalienreste aus Ihrer Hobbywerkstatt getrennt und beschriften Sie die Behälter. Ihre Angaben sind wichtig, damit die Problemstoffe fachgerecht entsorgt werden können. Schadstoffmobil
Computer Wohin?
Computer bestehen teils aus wiederverwertbaren Materialien (wie etwa Edelmetalle aus Mikrochips und Leiterplatten), teils aus umwelt- und gesundheitsgefährlichen Komponenten, die wie Problemmüll entsorgt werden müssen.

Deshalb: Achten Sie schon beim Kauf darauf, dass Ihr Computer langlebig, ausbaufähig und reparaturfreundlich ist.

Fragen Sie bei Neukauf den Händler, ob er Ihr altes Gerät zurücknimmt und dem Recycling zuführt.
Kommunale Sammelstellen, Firmen